Umfangreiches Leistungsspektrum

Konstruktion

Das inhabergeführte Unternehmen CAD-Technik Kleinkoenen GmbH konstruiert und entwickelt unter CATIA™ V5 und NX. Von Beginn an stand die Entwicklung von Kraftstoffversorgungsanlagen im Fokus unseres Unternehmens. Inzwischen zählen wir zu unserem Leistungsspektrum darüber hinaus die Entwicklungsaufgaben im Automotive Bereich von Abgasanlagen, Kühlsystemen, Leitungsverläufe und weiteren Themen. Ebenso gehören Entwicklungsleistungen im Luft- und Raumfahrtbereich zu unserem Repertoire.

Zur Anwendung kommen dabei verschiedene CA-Tools, mit denen sich sowohl Package- und Montageuntersuchungen (mit CATIA™-DMU) als auch Detailkonstruktionen erstellen lassen. Wir stehen unseren Kunden darüber hinaus auch bei der Simulation und Berechnung der Behälterbe- und -entlüftung, sowie Befüll- und Entnahmesituation kompetent zur Seite.

Kompetent stehen wir Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Konstruktion zur Seite. Sowohl Einzelteile, als auch Komponenten und Baugruppen sowie ganze Systeme können wir mit unserem Team für Ihr Projekt individuell entwickeln. Kundenorientiert helfen wir Ihnen in den folgenden Bereich mit innovativen Ideen weiter:

  • Kraftstoffsystem/-leitungen
  • Aktivkohlefilter
  • Befestigungstechniken
  • Spritzgussteile
  • Innenausstattungen
  • Abgasanlagen
  • Luft- und Raumfahrt
  • Karosserieentwicklungen

In enger Zusammenarbeit entwickeln wir maßgeschneiderte, konstruktive Lösungen zu verschiedensten Projektabläufen. An den ständig neuen Herausforderungen wachsen wir fortlaufend, um Ihre Visionen effizient und erfolgreich umsetzen zu können. Unser Portfolio umfasst dabei folgende Gebiete:

  • Packageuntersuchungen
  • Konzeptkonstruktion
  • Besprechungen und Abstimmung
  • Kosten und Fertigungsabläufe
  • Toleranzrechnung
  • Bauteildetaillierung
  • Änderungsmanagement
  • Werkstoffabstimmung
  • Erstellung von Zeichnungen und Übersichten
  • Datenqualität
  • Freigaben und Dokumentation

Berechnung/Simulation

Damit wir den Erfolg einer Innovation frühzeitig feststellen können, ohne vorab viel Zeit und Geld investieren zu müssen, setzen wir auf diverse Simulationstools. Bereits in frühen Entwicklungsphasen können wir durch deren Anwendung Aussagen zum Bauteilverhalten, zu Strömungsverhältnissen, oder auch zur Schwappneigung von Behältern treffen.

Unsere Mitarbeiter übernehmen dabei auf Wunsch sowohl die Planung, als auch Durchführung und Dokumentation der Simulationen und Berechnungen.

Durch die statische Simulation der Befüllung und Entlüftung von Behältern lassen sich verschiedene Füllstandsflächen ermitteln. Ohne umfangreiche Hardwareuntersuchungen vornehmen zu müssen, können so Aufschlüsse über das statische Verhalten von Flüssigkeiten in Behältern beim Befüllen und Entleeren gewonnen werden.

Als Bindeglied zwischen Konstruktion und Absicherung stellt dieser wichtige Schritt bereits frühzeitig entscheidende Informationen über die Möglichkeiten zur Bauteilbewertung bereit.

  • Simulation von Strömungen (CFD)
  • Simulation von Flüssigkeitsbewegungen
  • Simulation statische Behälterentlüftung
  • Berechnung von Eigenfrequenzen
  • Berechnung von Bauteilfestigkeiten (FEM)

Absicherung/Versuch

Wir bieten unseren Kunden zur Systemabsicherungen ausführliche Versuche an, um Schadteile analysieren zu können und die Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Neben der reinen Absicherung von Kraftstoffversorgungssystemen und deren Komponenten führen wir dabei auch die Umrüstung von Versuchsfahrzeugen und den Aufbau von Prüfgestellen durch.

Beginnend von der Planung, bis zur Durchführung und Dokumentation von Komponenten- und Systemversuchen setzt unser Team die gesamte Absicherung eigenständig um. Durch den Einsatz professioneller Messtechnik bei Prüfstands- , Fahrversuchen und Erprobungen können wir Empfehlungen zur Systemreife oder -optimierung aussprechen.

 

In enger Zusammenarbeit mit Ihnen lassen sich daraus passende Lösungen zur Absicherung in diversen Projektabschnitten darstellen. Für die erfolgreiche Umsetzung stehen wir Ihnen während des gesamten Prozessablaufs zur Verfügung:

  • Planung und Unterstützung bei der Beschaffung von Messtechnik
  • Erstellung von Erprobungsplänen und -handbüchern
  • Unterstützung bei Musterbauten
  • Ausrüstung von Bauteilen und Systemen mit Messtechnik
  • Umbauten von Versuchsfahrzeugen
  • Dokumentation der Versuchsaufbauten
  • Durchführung von Komponenten- und Systemversuchen
  • Teilnahme an Auslandserprobungen
  • Analysen von Schadteilen
  • Erstellen und Prüfen von Versuchsberichten